Onlineausgabe für Lippstadt und Umgebung
Ausgabe:
Sonntag, 22. April 2018

Preis: 0,00 €


Partner Seiten
Kostenlose Counter
Gratis Besucherzähler mit grafischer Statistik!
www.123-counter.de

Linkpartner
Pressemitteilungen


Werbung 







 

  Kompetente Helfer in vielen Fragen


Im Kreis Soest gibt es fünf trägerunabhängige Beratungsstellen

Kreis Soest (kso.2007.10.18.440.-rn). Die Arbeitsgruppe "Vereinsamung und Verwahrlosung" der Pflegekonferenz weist darauf hin, dass im Kreis Soest eine Reihe von Institutionen Hilfe bieten, wenn ältere Menschen ihre Leben nicht mehr selbstständig organisieren und bewältigen können. Zu diesen Anlaufstellen gehören die trägerunabhängigen Pflegeberatungsstellen.

Mit der Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung richtete der Kreis Soest fünf trägerunabhängige Beratungsstellen ein. Diese wurden zum Teil an die bestehenden Seniorenbüros- und Beratungsstellen in Lippstadt, Soest, Werl, Warstein und Geseke angebunden.

Sie haben die Aufgabe, Pflegebedürftige und deren Angehörige sowie ältere Ratsuchende trägerneutral, das heißt unabhängig von Anbietern der Pflege, zu beraten. Die Beratungsstellen geben einen Überblick über das Angebot an Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten im Pflegefall, sie informieren über die bei der Pflege anfallenden Kosten und beraten über die Leistungen der Pflegeversicherung sowie anderer ergänzend benötigter Sozialleistungen. Die Beratungen sind kostenlos. Sie werden telefonisch, persönlich und wenn gewünscht, auch zu Hause durchgeführt.

Die Beratungsstellen sind aber nicht nur Ansprechpartner in Sachen Pflege, sondern auch kompetente Ratgeber in allen Fragen und Problemstellungen die das Alter betreffen. Seniorinnen und Senioren, die alleine sind, sich einsam fühlen und Kontakt zu Gleichaltrigen aufnehmen möchten, können sich vertrauensvoll an die trägerunabhängigen Beratungsstellen wenden. Die Beraterinnen und Berater haben umfassende Kenntnisse darüber, ob es zum Beispiel im Wohnviertel besondere Treffpunkte für Seniorinnen und Senioren gibt oder ob die Möglichkeit besteht, spezielle Seniorennachmittage zu besuchen um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Trägerunabhängige Beratungsstellen sind auch erste Anlaufstellen, wenn der Verdacht der Verwahrlosung älterer Menschen besteht. Die Beraterinnen und Berater nehmen Kontakt zu den betroffenen Personen auf, machen wenn erforderlich einen Hausbesuch und bieten Unterstützung zur Problemlösung an.

Die fünf Beratungsstellen sind unter folgenden Telefonnummern zu erreichen:
Stadt Soest Telefon 02921/ 103 2201, Stadt Lippstadt Telelefon 02941/ 980681, Stadt Werl Telefon 02922/ 8005014, Stadt Geseke Telefon 02942/ 50038, Stadt Warstein Telefon 02902/ 81238.

 

Werbung 

b Stadtmagazin Version 1.4.4.0 | Lizenz N°: osmCitytipp | Copyright: Mateo & Mewis AG

 

Nachrichten von info-lippstadt.de

Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Übertag  
Permanentlink  Grill Athen  
Permanentlink  Isola Doro  


Werbung

Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!